Aktuelles

Seitliches Hineinspringen verboten

Unfall am Pockinger Badesee

Aus aktuellem Anlass wollen wir wieder einmal erinnern: Das seitliche Hineinspringen von den Stegen am Pockinger Badesee ist GEFÄHRLICH und daher VERBOTEN!

Krankenwagen übernimmt den jungen Patienten an der Einsatzhütte

Heute mussten wir einen 10 jährigen Badegast unter anderem mit einer mittelschweren Kopfverletzung ins Krankenhaus zur weiteren Behandlung und Überwachung übergeben.

Wir hoffen inständig, dass dort außer den oberflächlichen Verletzungen und Prellungen nichts weiter gefunden wird und wünschen unserem Patienten schnelle Genesung und alles Gute!

Besuch von der BRK-Bereitschaft Ruhstorf

Vergangenen Samstag durften wir ein Team der BRK-Bereitschaft Ruhstorf bei uns am See zum Kennenlernen begrüßen.

Es gab viel zu sehen, erklären und natürlich auch aus zu probieren! Die Mädels und Jungs der Ruhstorfer Bereitschaft zögerten nicht wirklich lange. Fast jeder steckte ein mal im Wasserretteranzug, alle Wasserfahrzeuge wie unser Boot 99/1, unsere Kajaks oder die Bretter wurden ausgiebig getestet.

Unsere Besucher hatten jedenfalls mindestens genau so viel Spaß an dem Vormittag wie wir!

Danke fürs Vorbei-Schauen!

SEG Einsatz 1/2021 – Unterstützung bei Tierrettung

Wasserwacht seg

Am Sonntag, den 14.02.2021 wurden wir gegen 15:30 zur Unterstützung und Sicherung der Freiwilligen Feuerwehr Oberindling an den Spitzöder Baggersee gerufen. Dort war ein Reh auf das Eis geraten und konnte sich mit eigener Kraft nicht mehr von dort retten. Bis wir am Einsatzort eintrafen war das Tier von der FFW in Sicherheit gebracht und wir rückten wieder ab, da unsere Unterstützung nicht mehr benötigt wurde.

Pockinger Wasserwacht verjüngt den Vorstand

Über einhundertfünfzig wahlberechtigte Mitglieder an einen Tisch zur Vorstandswahl zusammen zu bekommen, das wäre auch noch im Sommer undenkbar gewesen – wie könnte man das jetzt Ende Januar bewerkstelligen? Die Pockinger Wasserwacht hat es dieses Wochenende tatsächlich geschafft, natürlich in einer der Pandemie und dem Lockdown entsprechender Form. In wochenlanger Vorarbeit wurde durch den aus Christian Neulinger, Daniela Bachl und Mario Groß bestehenden Wahlvorbereitungsausschuss geplant, beantragt, geprüft, eingeladen, Vorschläge eingeholt und protokolliert. Dann konnte in einem strickt durchgeplanten Rahmen ein offizieller Urnengang am Naturfreibad in Pocking abgehalten werden, der allen Abstands- und Hygienemaßnahmen die heute zum Schutz unserer Einsatzkräfte der Wasserwacht nötig sind entsprach.

Neuer Vorsitzender der Ortsverbandes ist für die folgende Periode Marco Kandler, Hans Bachl – lange Jahre Vorsitzender – steht ihm als Stellvertreter mit Rat und Tat zur Seite.

Hannes Bachl wurde zum Technischen Leiter gewählt, mit Friedi Mock als seiner rechten Hand.

All diese zu wählenden Funktionen wurden mit 100% der Stimmen in die Ämter bestätigt.

Die Jungmitglieder durften sich zwischen zwei engagierten Wasserwachtlern entscheiden. Fabian Grieshuber gewann hier das Rennen gegen Timm Kandler. Als Stellvertreterin steht dem Wahlsieger hier Andrea Groß zur Verfügung.

Den Vorstand komplettieren als Kassier Mario Groß, also Schriftwart Christian Neulinger und als Beisitzer Thomas Grieshuber und Bernd Kandler.

Rasch nach Bekanntgabe der Wahlergebnisse wandte sich der neue Vorsitzende natürlich digital an die Mitglieder. Der Situation entsprechend fand er neben motivierenden Worten natürlich auch besorgte. Die Aufrechterhaltung der Einsatzfähigkeit des Teams ist unter Corona-Bedingungen alles andere als leicht, ist doch vergangenes Jahr beinah jede Übung ausgefallen. Trotz allem jedoch ist Dank der hervorragenden Ausbildung unseres Einsatzteams die Motivation ungebrochen hoch und wir sehen – beschleunigt durch die Verjüngung unseres Vorstands – positiv in die Zukunft des Wasserwacht Ortsverbandes Pocking.

Jährliche ARS – Fortbildung

Bild: Florian Suttor, Kreiswasserwacht Landshut

Am 29.07.2020, sowie 16.08.2020 fanden heuer die jährlichen praktischen Weiterbildungen für unseren Air Rescue Specialist (Luftretter – Hubschraubergestützte Wasserrettung) statt. Hierbei wurden im Rahmen des Flugtermins mit der Bundespolizei Karriere mehrere Rettungen aus dem Fließgewässer geübt und im Bergwacht Zentrum für Sicherheit und Ausbildung die sichere Bergung von Patienten aus Gebäuden und Fahrzeugen wiederholt. Air Rescue Specialist (ARS) werden bei uns hauptsächlich bei Großschadensereignissen wie Hochwasser und Überschwemmungen eingesetzt.

SEG – Einsatz Nr. 1/2020 – Verletztes Kind

Wasserwacht seg

Am Sonntag, den 09.08.2020, gegen ca. 17.00 Uhr wurden wir durch Badegäste zu einem vorübergehend bewusstlosen Kind mit einer stark blutenden Kopfplatzwunde, sowie Verdacht einer Hals-Wirbelsäulen Verletzung alarmiert. Dieses war draußen auf dem Wasser am dortigen Floß aus bisher unbekannten Gründen mit dem Kopf aufgeschlagen. Die Anfahrt zum Verunfallten erfolgte mit unserem Motorrettungsboot Pocking 99/1. Das Kind wurde anschließend durch unsere Wasserretter medizinisch  erstversorgt, mittels Boot ans Ufer transportiert und dort dem Landrettungsdienst übergeben.
Wir wünschen gute Besserung.

Beginn der Badesaison / Warnung

Auch wir freuen uns, dass die Badeseen in Pocking und Hartkirchen ab Montag wieder geöffnet sind. Ab sofort sind wir wieder an Feiertagen, sowie am Wochenende für eure Sicherheit vor Ort. Jedoch wollen wir euch auf den aktuell sehr niedrigen Wasserstand der Seen hinweisen. Ein Springen vom Steg in das Wasser ist derzeit äußerst gefährlich und wir bitten euch, dies zu eurer Sicherheit zu unterlassen. Auch wollen wir euch bitten, die entsprechenden Hygienevorschriften einzuhalten. Wir wünschen allen eine schöne Badesaison.

D i e V o r s t a n d s c h a f t

Saisonvorbereitungen laufen

Ein ziemlich ungewöhnliches Bild für Ende Mai.

Unter normalen Umständen würde der Badebetrieb bereits laufen und das Kinder- und Jugendtraining weiterhin durchgeführt werden. Um für eine mögliche Öffnung vorbereitet zu sein, wurden durch unseren Technischen Leiter Friedi Mock bereits umfangreiche Wach- bzw. Hygienepläne erstellt, so dass der Wachdienst bei Bedarf sichergestellt werden kann. Auch für unsere SEG Wasserrettung wurden entsprechende Maßnahmen durchgeführt. Natürlich steht hier die Sicherheit unserer Mitglieder an vorderster Stelle. Ab wann und unter welchen Umständen das Kinder- und Jugendtraining wieder startet, können wir derzeit leider noch nicht sagen. Diesbezüglich erfolgen frühzeitig weitere Informationen.