Ausbildung und Übersicht über die einzelnen Einsatzkräfte

Im Folgenden werden die Ausbildungsmöglichkeiten bei der Wasserwacht Ortsgruppe Pocking genauer erläutert und auf deren Aufgabengebiet näher eingegangen:


Rettungsschwimmer

Als eine der Hauptaufgaben der Wasserwacht OG Pocking, bilden wir Rettungsschwimmer aus. Hierzu stehen uns einige Ausbilder zur Verfügung. Grundsätzlich sollte jeder Rettungsschwimmer sein, der sich öfter im Wasser aufhält, so handelt es sich hier um eine Breitenausbildung. Sollten Sie Interesse daran haben, nehmen sie doch Kontakt mit uns auf.


Rettungsschwimmer im Wasserrettungsdienst

rettungsschwimmer

Durch eine Zusatzausbildung werden dem Rettungsschwimmer einige Kenntnisse im Bereich des Wasserrettungsdienstes näher gebracht. Mit dieser Ausbildung ist er eine ausgebildete Einsatzkraft für den Wasserrettungsdienst und dem Katastrophenschutz. Hierzu stehen uns drei Ausbilder zur Verfügung. Die meisten unserer Mitglieder haben diese Ausbildung absolviert.


Wasserretter

wasserretter

Als Spezialist der Wasserrettung verfügt der Wasserretter Kenntnisse im Bereich der sanitätsdienstlichen Versorgung, sowie weitreichende Kenntnisse in der Rettung von Personen aus Gefahrenbereichen im und um das Gewässer. Die WW OG Pocking besitzt einige dieser speziell ausgebildeten Fachkräfte.


Fließwasserretter

Der Fließwasserretter ist ein Wasserretter mit Zusatzausbildung. Hier wird, wie der Name bereits sagt, besonders Wert auf die Rettung von Personen aus gefährlichem Fließgewässern gelegt. Die WW OG Pocking besitzt derzeit zwei Fließwasserretter.


Bootsführer

Motorboot

Eine der wichtigsten Einsatzkräfte im Wasserrettungsdienst ist der Bootsführer. Dieser ist für den Einsatz des Motorrettungsboots verantwortlich, wie es vor allem im Hochwassereinsatz oder bei Vermisstensuchen häufig zu sehen ist. Ein Bootsführer hat im Vorfeld bereits die Wasserretterausbildung hinter sich gebracht.  Derzeit haben wir einige dieser Einsatzkräfte in der WW OG Pocking.


Sanitäter

Sanitäter

Die meisten unserer Mitglieder haben ein abgeschlossene Sanitätsausbildung vorzuweisen. Hierbei werden, aufbauend auf einen Erste Hilfe Kurs, vor allem Verbände, Reanimationen und weitere notwendige Verfahren gelernt. Die Sanitätsausbildung ist Grundlage für die Zulassung zur Wasserretterausbildung.


Air Rescue Specialist (Luftretter)

luftretter

Sollte eine Rettung vom Land aus oder vom Boot aus nicht mehr möglich sein, so erfolgt im Ernstfall eine Rettung mit dem Hubschrauber. Dieser nimmt einen ARS auf und seilt ihn vor Ort zum Patienten hinab. Die Ausbildung zum Luftretter erfolgt, nach Absolvierung eines Zugangstests, im Luftrettungszentrum in Bad Tölz, sowie anderen Standorten in ganz Bayern. Die WW OG Pocking hat derzeit einen Luftretter.


SEG-Leiter

Der SEG-Leiter ist zuständig für erfolgreiche Durchführung eines SEG-Einsatzes. Er ist verantwortlich für Einsatzkräfte in Trupp- bzw. Gruppenstärke und diesen gegenüber weisungsbefugt. Der erste SEG-Leiter vor Ort übernimmt zunächst die gesamte Einsatzleitung Wasserrettung, bis ein Einsatzleiter Wasserrettungsdienst vor Ort ist. Die Wasserwacht OG Pocking besitzt derzeit sechs SEG-Leiter.